Zurück
  Hohensteinschule.
  
  

  Stuttgart, 2003

  




Erweiterung Hohensteinschule Stuttgart

Der Erweiterungsbau ist als separater eingeschossiger Grundschulpavillon realisiert. Um ein multifunktionales Foyer, das von oben belichtet wird, gruppieren sich die vier Klassenräume, der Betreuungsraum, der Fachraum Bildende Kunst nach Norden, Lehrmittelraum und WCs.

Die Klassenräume lassen sich teilweise zum Foyer hin öffnen, um die Nutzung als Aula zu ermöglichen.
  • Konstruktion: Betonbodenplatte
  • Außenwände: Mauerwerk mit WDVS
  • Außenwände Klassen: Holzrahmen-konstruktion mit Stülpschalung
  • Innenwände: Mauerwerk verputzt
  • Dach Klassen: Pultdach aus Holz mit Titanzinkdeckung,
  • Dach Foyer: Stahlunterspannte Holzträger, ext. Dachbegrünung, Überkopfverglasung.
Der Entwurf des Schulhofes ist in Zusammenarbeit mit Eltern, Schülern und Lehrern der Hohensteinschule entstanden.

Projektdaten

Bauherr:       Stadt Stuttgart
Gesamtbaukosten: 2,02 Mio €
Projektzeitraum: 2002-2003
Baubeginn: 2003
Fertigstellung: 2003
Projektbearbeiter: Michael Gabeler